Von vermeintlich sicheren Türmen

Ein Elfenbeinturm.

Die Vorstelltung davon, wie sicher doch alles ist, was Mensch hat.

Doch dieser Turm ist ein mehr als instabiles Objekt.

Vielleicht sollte Mensch weniger auf diesen Elfenbeinturm geben.

Ihn weniger pflegen, weniger ausbauen, weniger schmücken.

Denn ein kleiner Blick über den Tellerrand mag genügen, um alles Materielle an diesem Turm dem Erdboden gleichzumachen.

Und dann erst die vielen emotionell wichtigen Gedanken der Sicherheit.

In jedem Raum des Turmes unzählige davon.

Ein langes Leben, Gesundheit, Familie, Freunde.

Erfolg, Möglichkeiten, Pläne.

Alles sicher umhüllt von strahlend weißen Gedankenmauern.

Manchmal reicht ein Augenzwinkern des Lebens.

Denn dieser Turm ist ein mehr als instabiles Objekt.

Unter Umständen bleiben am Ende nur hübsche, elfenbeinweiße Ruinen.

Der Staub von Sicherheit.

Aber auch Menschen, die ein Stück weiter sind.

Denn sie wissen um das Spiel.

Um die Möglichkeiten.

Aber endlich auch wieder um die Grenzen.

Ein Elfenbeinturm der Sicherheit.

Ein mehr als instabiles Objekt.

Ein Glück für die Menschen.

KW 10/13

izniak 03/2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s