Eine Fahrt durch Deutschland. Zug um Zug. Oder Reise nach Rom.

ice_reise nach rom 0813

Hommage an den Sommer.

Man nehme:
* einen Zug
* viele Leute
* einen tropischen Sommertag
* und etwas Technik…

Zubereitung:
1. Lassen Sie die vielen Leute vorab möglichst lange auf dem Bahnsteig Ihrer Wahl warten. Idealerweise auf einem, der mittlerweile nicht mehr mit – völlig überflüssigen – Sitzgelegenheiten ausgestattet ist.

2. Bereiten Sie einen gewöhnlichen ICE-Zug vor. Füllen Sie ihn dann mit den vielen Leuten vom Bahnsteig. Lassen Sie ihn ruhig noch eine Weile stehen.

3. Nun können Sie den Zug langsam auf die Reise schicken.

4. Wenden Sie sich nun der Technik zu. Die Klimaanlage sollte nun langsam ihre Wirkung verlieren. Stoppen Sie Ihren Zug daher im nächsten großen Bahnhof. Füllen Sie zunächst Leute aus dem überhitzten Waggon in einen anderen um. Lassen Sie die nun ganz vielen Leuten in einem Waggon auf der weiteren Fahrt gemeinsam gut durchziehen.

5. Auf der weiteren Fahrt sollte die Hitze auch in den anderen Wagen langsam zunehmen.

6. Füllen Sie im nächsten Bahnhof die nächsten gut geschmorten Leute auf weitere noch kühlere Wagen um.

7. Wiederholen Sie diesen Vorgang in jedem Bahnhof bis Sie die Höchstanzahl der Menschen pro Wagen deutlich überschritten haben. Dann können Sie die fertig gegarten Leute in den folgenden Bahnhöfen höflich aber entschieden bitte, den ICE zu verlassen.

Gutes Gelingen.
Oder: „Sank you for travelling wis unsere Bahn“

by izniak 13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s