Zuckerbrot und Straßenpeitsche

Motivieren kann dich kein anderer.

Motivieren kannst du dich nur selbst.

Am besten mit etwas, was du unbedingt brauchst.

Zum Beispiel…

…zum Beispiel…

…Perlzucker!

Ja, Zucker kann eine Motivation sein.

Eine Motivation die 105 Pferde auf 2 Rädern zu satteln und dir zum Auftrag zu machen, diesen Zucker zu erbeuten.

120 km entfernt und gefühlte 5 Berge als Hürde.

Das Fragezeichen, ob das Beutegut überhaupt zu ergattern ist.

Die 105 Pferde rollen langsam auf die Straße, dann aus der Stadt hinaus.

Jetzt sind sie schnell.

Die 105 Pferde passieren bekanntes, schließlich fremdes Gebiet. Sie rauschen an im Frühling erwachenden Wiesen und Dörfern vorbei.

Schließlich die ersten Serpentinen.

Nun braucht es außer den Pferden viel Gefühl. Und auch Kopf.

Die Motivation scheint gleich dem Sprit langsam weniger zu werden.

Die Reiterin überlegt umzukehren. Einen Teilerfolg heimzufahren.

Da taucht ein Straßenschild auf.

Noch 20 Kilometer.

Komm schon, 20 Kilometer vor dem Ziel aufgeben?

Die 105 Pferde nach Hause bringen, ohne zu wissen, ob du die Beute letztlich bekommen hättest?

Komm schon, das bist nicht du.

Du brauchst eine Trophäe.

Komm schon.

Die 105 Pferde passieren den Nationalpark, die Grenze, unglaublich schlechte Wege. Und schließlich bist du da.

Du ergatterst was du wolltest.

Der Zucker landet vom Kassentisch in den Tiefen des Rucksacks.

Du sattelst Deine 105 Pferde.

Der Weg zurück ein einziges High.

Die Straßen nicht mehr völlig fremd, die Tücken bekannt.

Nicht aufgegeben.

Die Beute in den Taschen.

Du rollst Deine 105 Pferde in ihre Stallung.

Es fühlt sich gut an.

Der Sieg über dich selbst.

Das Zuckerbrot als Lohn für ein Stück weit Straßenpeitsche.

Der Geschmack des Sieges.

Motivieren kann dich kein anderer.

Motivieren kannst du dich nur selbst.

…zum Beispiel…

…mit Zucker.

KW 12/2012

izniak 03/12

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s